Albrecht von Johannesdorf | Weiss und rot

Weiss und rot

Albrecht von Johannesdorf (nachgedichtet von Wilhelm Storck)

Weiss‘ und rote Rosen, blaue Blumen, grünes Gras,
Braun und Gelb und wieder Rot, dazu des Klees Blatt,
Farb‘ an Farb‘ umgab die grüne Linde, wo ich sass;
Oben Vogelsang: es war ’ne schöne Ruhestatt;
Herrlich bei einander stand es, kaum entsprungen.
Noch erhoff‘ ich ihre Lohn, nach der ich lange schon gerungen.

Neueste Artikel

Die Finanz Informatik (FI) hat in 2020 einen deutlichen Schub bei der Nutzung digitaler Services und Produkte in der Sparkassen-Finanzgruppe verzeichnet. Gleichzeitig hat sie ihre Weiterentwicklung zum dynamischen Digitalisierungspartner…
Die Hanseatic Bank vereinheitlicht ihre Authentifizierungsverfahren mit einer cloudbasierten Identity- und Access-Management-Lösung (IAM) von Netcetera. Die Bank nutzt für Kreditkartenzahlungen im Internet, den Login ins Online-Banking sowie verschiedene Self…
Der Boom beim kontaktlosen Bezahlen an der Ladenkasse seit Beginn der Corona-Pandemie setzt sich fort. In den drei Monaten von Februar bis April haben 85 Prozent der Bundesbürgerinnen und…

Kommentar oder kurze Frage loswerden?

Kein problem!

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.