Digitale Ökosysteme für Geldhäuser: Studie analysiert Chancen und Risiken

Am 1. Oktober erschien die aktuelle Studie banking insight des msg-​Unternehmens msgGillardon mit dem Handelsblatt. Unter dem Titel „Chancen und Risiken im digitalen Ökosystem“ analysiert sie, wie die EU-​Zahlungsdiensterichtlinie 2 (PSD2) neben Innovation, Sicherheit und Verbraucherschutz auch den Wettbewerb beim bargeldlosen Bezahlen erhöht. Online-​Bankkunden spüren PSD2 bereits Tag für Tag: iTAN-​Listen aus Papier sind seit September 2019 verboten, zugunsten von Zwei-​Faktor-Authentifizierung, Verified by Visa oder anderer Absicherung. Die Neuerungen erfassen neben Banken auch den gesamten digitalen Bezahlverkehr von Onlineshop bis Buchungsportal und Verbraucherplattform.

Laut msgGillardon und Handelsblatt erwarten rund vier Fünftel der befragten Banken, dass PSD2 zuverlässig greift. In ähnlichem Maße erwarten Befragte, dass PSD2 auch Innovationen im Finanzwesen insgesamt beflügelt. Technologieträger der Branche, sogenannte FinTechs, stimmen hier vergleichbar deutlich mit den Banken überein und suchen verstärkt die Zusammenarbeit mit namhaften Konkurrenten – denn im erweiterten Ökosystem ändern sich die Bedingungen radikal.

In der aktuellen Studie wurden 100 Fach- und Führungskräfte im Zahlungswesen deutscher Kreditinstitute sowie zwölf Fach- und Führungskräfte von FinTechs befragt. Obwohl Open Banking in Europa noch etwas hinkt, zeigten sich die Befragten offen für die Vision, dass es irgendwann europaweit funktionieren könnte. Ihnen ist klar, dass sie eigene Produkte und Services künftig um Angebote anderer – auch branchenfremder – Mitstreiter ausbauen müssen, um Kundenbedarfe wirklich rundum aus einer Hand bedienen zu können.

Fazit: Dank Neuregelung per PSD2 verspricht der Zahlungsverkehr nun zahlreiche neue Chancen für lukrative Gestaltung moderner Bankangebote von Kredit über Investment bis Versicherung.

Neueste Artikel

D-TRUST wurde von der gematik GmbH beauftragt, den sogenannten Schlüsselgenerierungsdienst 2 (SGD2) für die ePA als Dienst der Telematikinfrastruktur (TI) für die elektronische Gesundheitskarte aufzubauen und zu betreiben. „Als…
Am 18. Februar hat der Europäische Datenschutzausschuss (EDSA) einen gemeinsamen Antwortbeitrag zur Evaluierung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) beschlossen. Die Europäische Kommission hatte den EDSA um einen Beitrag zum Evaluierungsverfahren gebeten….
Seit seiner Veröffentlichung 2016 hat sich der „Cloud Computing Compliance Criteria Catalogue“ (C5) des BSI zum etablierten und vielfach national und international umgesetzten Standard der Cloud-Sicherheit entwickelt. Da Cloud-Techniken…

Kommentar oder kurze Frage loswerden?

Kein problem!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.