Geldabheben an der Kasse boomt

Die Zahl der Verbraucher, die sich an der Laden- oder Tankstellenkasse mit Bargeld versorgen, ist stark gestiegen. Die Corona-Krise hat diese Entwicklung begünstigt.

In vielen Supermärkten, Drogerien und Tankstellen können Kunden beim Bezahlen nebenbei Geld von ihrem Konto abheben. Während 2019 jeder vierte Deutsche (27%) beim Einkaufen oder Tanken Bargeld abhob, nutzen heute bereits 41 Prozent) diesen Service. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Kantar-Umfrage im Auftrag der Postbank.

Aktuell heben 33 Prozent der Bundesbürger gelegentlich Geld beim Einkaufen ab (2019: 21%), acht Prozent regelmäßig (2019: 6%).

Iris Laduch, Pressesprecherin der Postbank: „Im Zuge der Corona-Krise haben die Menschen ihren Bewegungsradius stark eingeschränkt. Viele haben auch auf den Gang zum Geldautomaten oder zum Bankschalter verzichtet und haben sich beim Wocheneinkauf oder beim Stopp an der Tankstelle zusätzlich mit Bargeld versorgt. Auf diese Weise haben einige Verbraucher während der Pandemie das einkaufsparallele Geldabheben für sich entdeckt.“

Beim Cashback an der Ladenkasse weist der Kunde die Kassiererin vor dem Bezahlen darauf hin, dass er Geld abheben möchte, und nennt den gewünschten Betrag. In der Regel ist dieser auf 200 Euro begrenzt. Anschließend steckt der Kunde seine girocard in das Terminal und bestätigt die Zahlung für den Einkauf plus den gewünschten Auszahlungsbetrag per Eingabe seiner Geheimzahl. Cashback ist kostenfrei, Voraussetzung ist aber ein Mindesteinkaufswert, der meist zwischen fünf und 20 Euro liegt. Kontaktloses Bezahlen ist beim Geldabheben an der Kasse allerdings nicht möglich.

Frank Braatz (verantwortlich für das Programm der jährlich stattfindenden ProfitCard) veröffentlichte diesen Beitrag in der SOURCE 07/2021.

Neueste Artikel

Deutschland und Europa müssen angemessen und souverän die digitale Zukunft gestalten können. Dazu hält es der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) für dringend erforderlich, dass Deutschland im Bereich der IT-Sicherheit…
Die Nutzung mobiler Bezahlmöglichkeiten nimmt in Deutschland weiter zu. Der Anteil derer, die bereits mobil bezahlt haben, erhöht sich auf 16 Prozent – verglichen mit 12 Prozent im Vorjahr…
Concardis, als Teil der Nets Group eines der führenden europäischen PayTech-Unternehmen, hat erneut die Anteile kontaktloser Zahlungen bei bargeldlosen Transaktionen seiner angeschlossenen Händler in der DACH-Region ausgewertet. Die Anteile…

Kommentar oder kurze Frage loswerden?

Kein problem!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.