HypoVereinsbank: Visa Debitkarte für Geschäftskunden

Die HypoVereinsbank (HVB) hat Ende Juli mit der Ausgabe ihrer ersten HVB Visa Debit Business Card begonnen. Damit ist die Bank das erste große Kreditinstitut in Deutschland, das Visa Debitkarten für Geschäftskunden im Portfolio hat. Die neue Karte ist insbesondere für Unternehmer und Selbstständige gedacht, die Firmenausgaben bisher mit ihrer privaten Bankkarte bezahlen und keine geschäftliche Debit- oder Kreditkarte besitzen. Durch die direkte Anbindung an das Bankkonto wird das Geld in Echtzeit abgebucht. So erhalten Geschäftskunden ein zusätzliches Instrument für transparentes, digitales Bezahlen.

Ob kontaktlos oder mobil an der Kasse, online oder beim In-App-Bezahlen: Mit einer Akzeptanz bei weltweit mehr als 70 Millionen Händlern können Unternehmer und Selbstständige mit der HVB Visa Debit Business Card so bezahlen, wie sie möchten – egal wo und wann.

Sven Stipkovic, Leiter Geschäftskunden Deutschland bei der HypoVereinsbank: „Unsere Geschäftskunden können die HVB Visa Debit Business Card ab sofort in jeder HVB Filiale oder online bestellen und so einfach und schnell erhalten. Eine Bonitätsprüfung ist nicht erforderlich. Die Karte kann nach der Aktivierung sofort in der mobilen Wallet hinterlegt oder für Einkäufe im Internet eingesetzt werden. Gemeinsam mit Visa ermöglichen wir unseren Geschäftskunden, CO2-neutral online einkaufen zu können. Wir übernehmen für jeden Online-Einkauf den CO2-Ausgleich und setzen uns mit ‚Klima ohne Grenzen‘ für eine Reduktion klimaschädlicher CO2-Emissionen und einen verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen ein. Unsere neue Karte besteht außerdem zu 90 Prozent aus Maisstärke. Damit leisten wir gemeinsam einen kleinen, aber dennoch wertvollen Beitrag zur Vermeidung von Plastikmüll.“

Albrecht Kiel, Regional Managing Director Central Europe bei Visa: „Wir sind überzeugt, dass Visa Debit die richtige Antwort auf die steigende Nachfrage deutscher Unternehmerinnen und Unternehmer nach einer digital verfügbaren und weltweit akzeptierten Zahlungsmethode ist. Zusammen mit unserem langjährigen Partner HypoVereinsbank wollen wir gerade kleine Unternehmen und Selbstständige dabei unterstützen, ihr Tagesgeschäft so problemlos wie möglich abzuwickeln.“

Frank Braatz (verantwortlich für das Programm der jährlich stattfindenden ProfitCard) veröffentlichte diesen Beitrag in der SOURCE 08/2021.

Neueste Artikel

Deutschland und Europa müssen angemessen und souverän die digitale Zukunft gestalten können. Dazu hält es der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) für dringend erforderlich, dass Deutschland im Bereich der IT-Sicherheit…
Die Nutzung mobiler Bezahlmöglichkeiten nimmt in Deutschland weiter zu. Der Anteil derer, die bereits mobil bezahlt haben, erhöht sich auf 16 Prozent – verglichen mit 12 Prozent im Vorjahr…
Concardis, als Teil der Nets Group eines der führenden europäischen PayTech-Unternehmen, hat erneut die Anteile kontaktloser Zahlungen bei bargeldlosen Transaktionen seiner angeschlossenen Händler in der DACH-Region ausgewertet. Die Anteile…

Kommentar oder kurze Frage loswerden?

Kein problem!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.