Kriminalstatistik: Betrug mit Karten rückläufig

Das Bundesinnenministerium hat am 24. März die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) für das Jahr 2019 veröffentlicht. Die Statistik wird vom Bundeskriminalamt (BKA) auf der Grundlage der von den 16 Landeskriminalämtern zugelieferten Landesdaten erstellt und erfasst die der Polizei bekannt gewordenen Straftaten einschließlich der mit Strafe bedrohten Versuche.

Seit 2016 wurde der Straftatenkatalog insbesondere im Betrugsbereich grundsätzlich überarbeitet, um der zunehmenden Automatisierung im Bereich des Zahlungsverkehrs und des Warenhandels gerecht zu werden. So wurde zum Beispiel die Rubrik „Betrug mittels rechtswidrig erlangter Kreditkarten“ gelöscht und die Rubrik „Betrug mittels rechtwidrig erlangter Debitkarten ohne PIN (Lastschriftverfahren) umbenannt in „Betrug bzw. Computerbetrug mittels rechtswidrig erlangter Zahlungskarten ohne PIN (Lastschriftverfahren)“.
Bei „Betrug bzw. Computerbetrug mittels rechtswidrig erlangter unbarer Zahlungsmittel“ wurden 2019 insgesamt 59.109 Fälle erfasst. Dies ist gegenüber dem Vorjahr ein Rückgang um knapp 3.000 Fälle oder 4,8 Prozent. Die Aufklärungsquote wird mit 30,1 Prozent angegeben (2018: 32,9%).

Beim Betrug/Computerbetrug mit Debitkarten ohne PIN (ec-Lastschriftverfahren) ist die Zahl der polizeilich erfassten Fälle um gut 27 Prozent auf rund 12.000 zurückgegangen. Dies hängt vermutlich damit zusammen, dass die Nutzung von ec-Lastschrift insgesamt deutlich rückläufig ist.

Bei denjenigen Taten, bei denen rechtswidrig erlangte Debitkarten mit PIN an Geldautomaten und am POS (girocard-System) betrügerisch eingesetzt wurden, verzeichnet die Statistik einen leichten Rückgang um 3,0 Prozent auf rund 22.300 Fälle.

Bei den Betrugsfällen mit Debitkarten sowohl mit als auch ohne PIN ist die Aufklärungsquote leicht gefallen und liegt jeweils unter 30 Prozent.

Dieser Artikel wurde von Frank Braatz (Mitglied des Programmbeirats der ProfitCard) in der SOURCE 04/2020 veröffentlicht.

Neueste Artikel

Die Europäische Kommission hat am 24. September 2020 ihr Digital Finance Package mit den Unterdossiers Digital Finance Strategy, Retail Payments Strategy, einem Legislativvorschlag zu Kryptoassets und einem Legislativvorschlag zur…
Moderne Flugzeuge sind digital vernetzte, fliegende Hochleistungsrechner. Für einen reibungslosen Flug muss daher neben der klassischen Flugsicherheit auch die Cyber-Sicherheit betrachtet werden. Gemeinsames Ziel des Bundesamts für Sicherheit in…
Nur etwa jede 14.000. Karte von mehr als 100 Millionen Girocards der Banken und Sparkassen war im ersten Halbjahr 2020 von Diebstahl oder Dublettenbetrug betroffen. Das ist ein Anteil…

Kommentar oder kurze Frage loswerden?

Kein problem!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.