Sparkassen starten mit Apple Pay

Die Sparkassen bieten ihren Kunden seit dem 10.Dezember Apple Pay an – fast genau ein Jahr nach dem Start von Apple Pay in Deutschland (SOURCE 12/2018, S. 6). Damit können die Kunden auf iPhone, Apple Watch, iPad und Mac in Geschäften, in Apps und auf Websites bezahlen. Jeder über Apple Pay getätigte Einkauf wird per Face ID oder Touch ID oder durch den Gerätezugangscode authentifiziert.

371 der 379 Sparkassen in Deutschland sind von Beginn an dabei. Um den Dienst nutzen zu können, benötigen die Kunden Zugang zum Online-Banking und die aktivierte pushTAN-App. Zunächst funktioniert Apple Pay mit den Mastercards und Visa Karten der Sparkassen. girocard-Zahlungen bereiten die Sparkassen für 2020 vor.

Helmut Schleweis, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands: „Damit haben wir unser Ziel, allen Kunden mobiles Bezahlen zu ermöglichen, erreicht. Apple Pay ist ein wichtiger Bestandteil unseres Angebots und ein weiterer klarer Mehrwert für das Girokonto. Damit bestätigen wir unsere Position als führender Anbieter für digitale Banking- und Payment-Lösungen.“

Peter Bakenecker, Divisional President Deutschland & Schweiz bei Mastercard: „Mobile Technologien verändern unseren Alltag und damit auch unsere Einkaufs- und Zahlungsgewohnheiten. Mobiles und kontaktloses Bezahlen gewinnt auch in Deutschland stetig an Bedeutung. Daher freuen wir uns, dass nun noch mehr deutsche Kartenherausgeber Apple Pay als sichere und zuverlässige Zahlungsoption anbieten. Unser Ziel ist es, mit der internationalen Infrastruktur von Mastercard den Menschen weltweit ein einfaches und bequemes Einkaufserlebnis mit dem iPhone und der Apple Watch zu bieten.“

Albrecht Kiel, Regional Managing Director Central Europe, bei Visa: „Die Einführung von Apple Pay vor einem Jahr hat das Bezahlverhalten in Deutschland verändert: Drei Monate nach dem Start von Apple Pay gab es bereits doppelt so viele mobile Transaktionen mit Visa als drei Monate zuvor. Wir freuen uns, dass nun auch Visa Karteninhaber der Sparkassen Apple Pay weltweit an allen kontaktlosfähigen Bezahlterminals nutzen können.“

Dieser Artikel erschien in dem Fachmagazin SOURCE. Autor ist Frank Braatz, der Chairperson für die Agenda der ProfitCard in Berlin (10. und 11. März 2020).

Neueste Artikel

Nur etwa jede 14.000. Karte von mehr als 100 Millionen Girocards der Banken und Sparkassen war im ersten Halbjahr 2020 von Diebstahl oder Dublettenbetrug betroffen. Das ist ein Anteil…
Anfang September ist der Startschuss für die Live-Betrieb von BONNSmart gefallen. In dem im März angekündigten Projekt (SOURCE 4/2020, S. 5), bei dem es um ein neues Abrechnungssystem für…
Die Oldenburgische Landesbank AG (OLB) setzt künftig bei ihrem Kartenportfolio für ihre Marken OLB Bank und Bankhaus Neelmeyer auf Mastercard. Die beiden Unternehmen haben Ende August ihre exklusive und…

Kommentar oder kurze Frage loswerden?

Kein problem!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.