Tamoin/HEM: Mobile Payment an der Zapfsäule

Die Deutsche Tamoil geht einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung: In Kooperation mit dem Tech-Startup Pace Telematics baut die Tankstellenkette HEM deutschlandweit ihren Service des mobilen Bezahlens an der Zapfsäule aus. Mit der neuen „Connected Fueling“-Plattform von Pace ist der Bezahlvorgang beim Tanken direkt an der Zapfsäule kontaktlos möglich. Dadurch können vor allem in der aktuellen Situation unnötige Kontakte reduziert und Warteschlangen vermieden werden.

Seit Januar 2019 bietet HEM mobile Bezahllösungen für seine Kunden an. Tamoil-Geschäftsführer Carsten Pohl: „Die Möglichkeiten der Digitalisierung sind riesig, deshalb wollen wir sie konsequenterweise weiter nutzen und ausbauen. Unser Ziel ist es, für den Kunden das perfekt auf seine Bedürfnisse abgestimmte Angebot zu entwickeln, bevor er überhaupt bei uns ist. Das zeigt sich auch beim Bezahlvorgang. So kann der Kunde die Tankung mit seinem Smartphone aus dem Auto bezahlen und ist unmittelbar für die Weiterfahrt bereit, ohne in den Shop zu gehen. Aus diesem Grund starten wir jetzt mit Pace den bundesweiten Rollout.“

Nach erfolgreicher Pilotphase, die bereits an gut 60 HEM-Stationen in ganz Deutschland läuft, soll im Laufe des Jahres die Mobile-Payment-Lösung an mehr als 350 HEM-Stationen in Deutschland verfügbar sein. Auch erste Tests mit Automobilherstellern zur Integration direkt in den Bordcomputer von Neufahrzeugen wurden bereits erfolgreich abgeschlossen.

Die offene und flexible Architektur der Plattform ermöglicht es, den Markenauftritt der Tankstelle durchgängig bis zum Smartphone des Endkunden umzusetzen. Zum Start ist die „Connected Fueling“-Funktionalität für Autofahrer in den Mobile Apps der Pace Telematics verfügbar. Die App bietet neben der Bezahlfunktion auch eine Tankstellensuche, die alle Tankstellen im näheren Umkreis inklusive Öffnungszeiten, aller Spritsorten und -preise, Ausstattung, Serviceleistungen und Zahlungsmethoden anzeigt.

Für die technische Anbindung der Pace-Lösung wurde seitens der Deutschen Tamoil der neu entwickelte Mobile Payment Hub (MPH) der WEAT Electronic Datenservice gewählt, einem Spezialisten für Netzbetrieb und Automation im Tankstellengeschäft. Zukünftig erfolgt via MPH eine App-Akzeptanz für den Tankstellenbetreiber so einfach wie eine zusätzliche Kartenakzeptanz unter Nutzung der bestehenden Zahlungswege und Reports. Damit ist Pace der erste Partner, der mobiles Bezahlen auf Basis dieser Schnittstelle zusammen mit HEM umsetzt.

Dieser Artikel wurde von Frank Braatz (Mitglied des Programmbeirats der ProfitCard) in der SOURCE 06/2020 veröffentlicht.

Neueste Artikel

Das Projekt „ONCE – Online einfach anmelden“ der Bundesdruckerei und ihren Konsortialpartnern ist im Juni erfolgreich gestartet. ONCE entwickelt und implementiert für die Schaufensterregion Hessen Anwendungsszenarien für sichere digitale…
Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI), Professor Ulrich Kelber, überreichte am 17. Juni 2020 den 28. Tätigkeitsbericht zum Datenschutz und den 7. Tätigkeitsbericht zur Informationsfreiheit an…
G+D Mobile Security hat eine völlig neuartige Lösung entwickelt, um Bankkarten mit EMV-Chips für eine starke Kundenauthentifizierung (SCA) zu nutzen: Bankkunden müssen dazu lediglich ihr Smartphone mit der Bezahlkarte…

Kommentar oder kurze Frage loswerden?

Kein problem!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.