Verimi startet Projekt PeopleID

Verimi startet das Projekt PeopleID – ein zentrales Nutzerkonto für die digitale Identität, mit dem sich Bürger*innen überall online ausweisen und anmelden können, ob in der Verwaltung oder der Privatwirtschaft. Das Projekt, das Verimi gemeinsam mit Konsortialpartnern im Rahmen des Innovationswettbewerbs „Schaufenster Sichere Digitale Identitäten“ initiiert hat, erhielt nun den offiziellen positiven Förderbescheid. Das Schaufensterprojekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und widmet sich der digitalen Identität für Bürger*innen für den Einsatz in Wirtschaft und Verwaltung. Mit der PeopleID sollen Bürger*innen sich online ausweisen, sicher einloggen und digital unterschreiben, beispielsweise in den Bereichen Gesundheit, Mobilität und digitaler Verwaltung. Für Nutzergruppen, wie Studierende, Berufseinsteigende und Rentner*innen sollen anhand typischer Bedürfnisse und Anwendungsfälle die Möglichkeiten demonstriert werden, wie sichere und nutzerfreundliche digitale Identitäten in alltäglichen Situationen genutzt werden können.

„Ich freue mich, dass Verimi als Konsortialführer mit den hoch kompetenten Partnern die Möglichkeit hat, das Potential der die digitalen Identität im Alltag nachzuweisen. Wir ermöglichen es den Bürger*innen, viele Dienstleistungen in ihrem täglichen Leben komplett digital wahrzunehmen“, sagt Roland Adrian, Geschäftsführer von Verimi. „Mit diesem Projekt erweitern wir die Anwendungsfälle von Verimi und bieten somit die ideale Grundlage für eine einheitliche App-basierte digitale Identität in Deutschland“, so Adrian weiter.

Das Schaufensterprojekt People ID legt den Fokus auf Nutzerfreundlichkeit, branchenübergreifende und demografische Reichweite sowie die Erfüllung der höchsten Sicherheitsstandards. Zunächst entwickelt das Konsortium um Verimi ein Konzept für die PeopleID, das anschließend in der Region Darmstadt exemplarisch umgesetzt werden soll. So wird der Grundstein für ein in Deutschland entwickeltes und europaweit nutzbares System für den Einsatz des elektronischen Personalausweises (eID) gelegt. Es wird die breite Anwendung von sicheren digitalen Identitäten – in verschiedensten öffentlichen und privaten Sektoren – zeigen.

Verimi ist Konsortialführer der PeopleID, weitere Konsortialpartner sind AUTHADA, Deutsche Telekom Security GmbH, Fraunhofer AISEC und ISST, Optica.

Assoziierte Partner sind AOK-Bundesverband, BITMARCK, buergerservice.org e.V., DAK-Gesundheit Zentrale, Deutsche Renten Information e.V., Digitalstadt Darmstadt, gematik GmbH, Hochschule Darmstadt, Nortal, procilon GROUP.

Weitere Informationen zum „Schaufenster Sichere Digitale Identitäten“ finden Sie hier.

Neueste Artikel

Mit dem neuen Virtual Card Kit stellt die achelos GmbH dem Gesundheitsmarkt in Deutschland ein hochleistungsfähiges Entwicklungs- und Testprodukt zur Verfügung. Die Lösung besteht aus Hardware und Software und…
Das BSI  hat am 24. Juli 2020 ein Common Criteria-Zertifikat auf Basis des Schutzprofils für das Smart-Meter-Gateway an das Unternehmen Theben AG erteilt. Die Theben AG ist das vierte…
Die European Digital Payments Industry Alliance (EDPIA) freut sich bekannt zu geben, dass SIA, ein führendes europäisches Hightech-Unternehmen im Bereich Zahlungsdienstleistungen und -infrastrukturen mit Sitz in Mailand, das von…

Kommentar oder kurze Frage loswerden?

Kein problem!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.