Visa: Neue Partner für Debitkarte

Im Jahr 2020 hat das digitale Bezahlen innerhalb weniger Monate eine Entwicklung vollzogen, die sonst Jahre gedauert hätte. Immer öfter greifen Verbraucher nun beim Bezahlen zu Karte oder Smartphone. Europaweit erfolgen inzwischen mehr als 80 Prozent der Visa Zahlungen kontaktlos. In Deutschland hat sich der Anteil der kontaktlosen Visa Transaktionen im Vergleich zum Vorjahr um fast 40 Prozent erhöht. Außerdem erlebt der europäische Onlinehandel mit einem Anstieg von 25 Prozent einen gewaltigen Boom.

Visa Debit soll die steigende Nachfrage nach einer digital verfügbaren und weltweit akzeptierten Zahlungsmethode beantworten, die alle modernen Bezahlformen in einer Karte vereint: Sie kann online, kontaktlos und mobil am Point of Sale sowie beim Bezahlen per App verwendet werden. Zudem haben die Karteninhaber dank der direkten Verknüpfung mit dem Bankkonto stets die komplette Übersicht über ihre Ausgaben. Sie sind dabei durch das Zero Liability Versprechen von Visa geschützt und haften nicht für Zahlungen, die sie nicht autorisiert haben.

Einige Partnerbanken und Fintechs bieten bereits Visa Debit an. Dazu gehören unter anderem die ING, Consorsbank, tomorrow, finom, Kontist, Penta und Vivid Money. Mit dem Zahlungsdienst Samsung Pay kam im Oktober die erste virtuelle Visa Debit Karte auf den deutschen Markt, die mit nahezu jedem deutschen Bankkonto verknüpft werden kann (SOURCE 10/2020, S. 1). Und vor Kurzem hat die Comdirect im Rahmen der Partnerschaft mit dem Mobilfunkanbieter o2 mit der Ausgabe einer Visa Debit Karte für das o2-Banking-Konto begonnen.

Im Laufe der nächsten Monate soll Visa Debit auch für Neu- und Bestandskunden der comdirect angeboten werden. Im nächsten Jahr folgen die DKB und weitere Bankpartner. Zudem bringt auch Finanzguru in den nächsten Monaten eine Visa Debit Karte auf den Markt. Außerdem startet die HypoVereinsbank mit der Ausgabe einer nachhaltigen Visa Debit Karte.

Frank Braatz (verantwortlich für das Programm der jährlich stattfindenden ProfitCard) veröffentlichte diesen Beitrag in der SOURCE 12/2020.

Neueste Artikel

Die Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin) hat der PSD2-Schnittstelle der Sparkassen-Finanzgruppe am 28. Dezember 2020 die Ausnahmegenehmigung vom Notfallmechanismus erteilt. Über diese Schnittstelle können durch den Kunden legitimierte Dienstleister auf…
Worldline führte am 14. Januar 2021 die China All-In-One Lösung von Ingenico ein, die die gesamte Palette chinesischer Zahlungslösungen, einschließlich AliPay, WeChat Pay und UnionPay, in einem Paket bündelt….
Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) übernimmt zum 1. Januar 2021 die Federführung in der Deutschen Kreditwirtschaft (DK). Für die DK stehen im Jahr 2021 wichtige politische Diskussionen, Weichenstellungen…

Kommentar oder kurze Frage loswerden?

Kein problem!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.