VÖB: Iris Bethge-Krauß bleibt Hauptgeschäftsführerin

Der Vorstand des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, hat in seiner Sitzung vom 10. Mai 2021 auf Vorschlag des Präsidenten Eckhard Forst (NRW.BANK) und des Stv. Präsidenten Rainer Neske (LBBW) einstimmig die Vertragsverlängerung von Hauptgeschäftsführerin Iris Bethge-Krauß bis zum 30.06.2027 beschlossen.

VÖB-Präsident Eckhard Forst: „Ich freue mich sehr, dass Iris Bethge-Krauß den VÖB weiterhin erfolgreich führen wird. Sie hat den Verband in den vergangenen Jahren zukunftsfest aufgestellt. Der VÖB ist heute ein schlagkräftiger Verband, der gerade auch in der Corona-Krise ein starker Partner seiner Mitglieder ist.“

Hauptgeschäftsführerin Iris Bethge-Krauß: „Die Bankenwelt verändert sich rapide. Stichworte sind hier nicht nur die Corona-Krise, sondern auch das Niedrigzinsumfeld, Regulierung und die Digitalisierung. Deshalb muss auch der VÖB sich kontinuierlich weiterentwickeln. Wir müssen stetig daran arbeiten, unsere Leistungen zu verbessern und gleichzeitig die Kosten konstant zu halten. In den kommenden Jahren werden wir die Geschäftsstelle weiter effizient aufstellen, die Gremienarbeit transparenter und digitaler gestalten und den Interessen unserer Mitglieder in Europa noch mehr Gehör verschaffen. Ich freue mich auf diese Herausforderung.“

Iris Bethge-Krauß (1969) ist seit dem 1. Juli 2017 Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB. Zuvor war sie Teil der Geschäftsführung des Bundesverbandes Deutscher Banken, BdB. Von 2003 bis 2009 verantwortete sie die Kommunikation von Ursula von der Leyen, zunächst auf Landesebene, ab 2005 auf Bundesebene. Bethge-Krauß ist u. a. Beiratsvorsitzende der VÖB Service GmbH, Aufsichtsratsmitglied von „Deutschland – Land der Ideen“ und Mentorin der Quadriga Hochschule Berlin.  Den vollständigen Lebenslauf finden Sie hier.

Neueste Artikel

Die Finanz Informatik (FI) hat in 2020 einen deutlichen Schub bei der Nutzung digitaler Services und Produkte in der Sparkassen-Finanzgruppe verzeichnet. Gleichzeitig hat sie ihre Weiterentwicklung zum dynamischen Digitalisierungspartner…
Die Hanseatic Bank vereinheitlicht ihre Authentifizierungsverfahren mit einer cloudbasierten Identity- und Access-Management-Lösung (IAM) von Netcetera. Die Bank nutzt für Kreditkartenzahlungen im Internet, den Login ins Online-Banking sowie verschiedene Self…
Der Boom beim kontaktlosen Bezahlen an der Ladenkasse seit Beginn der Corona-Pandemie setzt sich fort. In den drei Monaten von Februar bis April haben 85 Prozent der Bundesbürgerinnen und…

Kommentar oder kurze Frage loswerden?

Kein problem!

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.