Zukunft des Bezahlens ist kontaktlos

Concardis, als Teil der Nets Group eines der führenden europäischen PayTech-Unternehmen, hat erneut die Anteile kontaktloser Zahlungen bei bargeldlosen Transaktionen seiner angeschlossenen Händler in der DACH-Region ausgewertet.

Die Anteile kontaktloser Zahlungen bei Kartentransaktionen bewegen sich nicht nur auf sehr hohem Niveau, sie steigen weiter an. Die Kontaktlos-Quote liegt im Durchschnitt in Deutschland bei 77 Prozent, in Österreich bei 82 Prozent und in der Schweiz bei 80 Prozent. In einigen Segmenten des Handels wird bereits nahezu jede Zahlung mit Karte oder Smartphone kontaktlos abgewickelt. Dies geht aus einer aktuellen Auswertung der Kartentransaktionen von Concardis hervor.

Die Nutzung der Kontaktlosfunktion ist mittlerweile sowohl von den Entwicklungen der Pandemie entkoppelt als auch unabhängig von bestimmten Branchen und damit Zielgruppen. Ob im Schuhladen, in der Drogerie oder im Blumengeschäft – die Kontaktlosquote ist im Juni 2021 im gesamten Einzelhandel verglichen mit dem Vorjahresmonat nochmal um bis zu zehn Prozentpunkte gestiegen. In Österreich bezahlt nahezu jeder beim Lebensmittelhändler (91%) oder beim Bäcker (95%) kontaktlos, wenn er mit Karte oder Smartphone bezahlt. In Deutschland und der Schweiz liegen die Werte bei Bäckereien ebenfalls sehr hoch (95% bzw. 92%), im Lebensmittelhandel liegt er mit jeweils rund 85 Prozent in beiden Ländern noch etwas niedriger, steigt aber kontinuierlich auch nach einem Jahr Pandemie.

Robert Hoffmann, CEO von Concardis und Nets Merchant Services: „Immer mehr Menschen nutzen Tap-And-Go, immer mehr Händler bieten es an und fordern aktiv dazu auf – es wird zur Normalität. Die Zukunft des Bezahlens im Einzelhandel ist kontaktlos. Wer einmal die Tap-And-Go-Funktion genutzt hat, für den ergibt es keinen Sinn mehr, die Karte in das Lesegerät zu stecken, statt sie davor zu halten. Es geht insgesamt schneller, meist ohne Eingabe von PIN oder Unterschrift. Wir werden zunehmend mehr mit Smartphones und Wearables bezahlen. Mit der zunehmenden Digitalisierung, dem Abbau von Vorbehalten und der kundenzentrierten Weiterentwicklung von Prozessen und Lösungen wird das Bezahlen digitaler, smarter und damit automatisch zunehmend kontaktlos.“

Frank Braatz (verantwortlich für das Programm der jährlich stattfindenden ProfitCard) veröffentlichte diesen Beitrag in der SOURCE 09/2021.

Neueste Artikel

Das deutsche Nationale Koordinierungszentrum für Cybersicherheit in Industrie, Technologie und Forschung (NKCS) hat offiziell seine Arbeit aufgenommen. Die beteiligten Bundesressorts (BMI, BMBF, BMWi und BMVg) vereinbarten, das NKCS als…
Am 30. September 2021 hat der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) sein Konsultationsverfahren zum Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) in der Strafverfolgung und Gefahrenabwehr gestartet. Dazu sagte…
Das BSI startete zum 1. Oktober 2021 das Zertifizierungsprogramm nach dem neuen Schema Beschleunigte Sicherheitszertifizierung (BSZ) Das Programm ist zunächst auf Produkte aus dem Bereich der Netzwerkkomponenten ausgerichtet. Künftig wird…

Kommentar oder kurze Frage loswerden?

Kein problem!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.