In Deutschland wird kontaktloses und mobiles Bezahlen immer beliebter. Hauptgrund dafür: Veränderte Gewohnheiten und das neue Hygienebewusstsein der Verbraucher seit Beginn der Corona-Pandemie.

61 Prozent der Deutschen bezahlen inzwischen kontaktlos, mehr als ein Fünftel nutzt bereits Mobile Payment mit Handy und Smartwatch. Das ergab eine aktuelle repräsentative Umfrage der GfK im Auftrag von Mastercard. Damit verstärkt sich ein Trend, der schon bei der Untersuchung des Zahlverhaltens im vergangenen Jahr gemessen wurde: Bereits im Herbst 2020 sagten 33 Prozent, sie wollten in Zukunft vermehrt bargeldlos bezahlen. In der aktuellen Untersuchung aus dem Mai 2021 gaben 41 Prozent der Befragten an, künftig noch häufiger bargeldlos bezahlen zu wollen.

Bargeldlose Bezahlmöglichkeiten sind insgesamt deutlich beliebter als Bargeld: 59 Prozent der Deutschen (2020: 54%) bevorzugen in Geschäften die Zahlung mit Karte oder Smartphone. Das kontaktlose Bezahlen mit Karte präferieren inzwischen 24 Prozent (2020: 20%). Sechs Prozent bezahlen am liebsten mit ihrem Handy oder ihrer Smartwatch; bei den 30- bis 39-Jährigen sind es bereits zehn Prozent. 38 Prozent nutzen weiter am liebsten Bargeld – im vergangenen Jahr waren es noch 45 Prozent.

Kontaktloses Zahlen ist spätestens seit der Pandemie Standard: In der aktuellen Umfrage gaben 61 Prozent an, in den letzten 12 Monaten kontaktlos gezahlt zu haben (2020: 58%, 2019: 49%). Die größten Vorteile sehen die Nutzer in der Schnelligkeit, Hygiene und Einfachheit.

Mobile Payment-Nutzer in Deutschland verwenden am häufigsten Google Pay (34%) oder Apple Pay (32%). 16 Prozent bevorzugen die mobile Bezahl-App ihrer Bank oder Sparkasse. Bei den 18- bis 29-jährigen kommt am häufigsten Apple Pay (41%) zum Einsatz.

Peter Bakenecker, Division President für Deutschland und die Schweiz bei Mastercard: „Es ist erstaunlich, wie stark die Pandemie den Wandel zu digitalen Bezahlmöglichkeiten beschleunigt hat. Die aktuellen Zahlen der GfK belegen, dass Zahlungen mit dem Smartphone inzwischen verbreitet genutzt werden und in der Bevölkerung immer beliebter werden. Das zeigt, wie gut digitale Lösungen in Deutschland angenommen werden, wenn sie einfach, komfortabel und sicher sind. Ich bin überzeugt, dass wir in den kommenden Jahren sehen werden, wie das Smartphone andere Bezahlmöglichkeiten nach und nach ersetzt.“

Frank Braatz (verantwortlich für das Programm der jährlich stattfindenden ProfitCard) veröffentlichte diesen Beitrag in der SOURCE 07/2021.

Kommentar oder kurze Frage loswerden?

Kein problem!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.