Leiter Know-How- und Prototypenschutz, Konzern Sicherheit, Volkswagen AG
Andreas Ebert

Andreas Ebert leitet seit Oktober 2015 im Volkswagen Konzern den Know-how- und Prototypenschutz. Zuvor war Andreas Ebert in der RWE AG in verschiedenen Management Funktionen tätig. Er war unter Anderem mehrere Jahre Chief Information Security Officer sowie verantwortlich für das weltweite operative Sicherheitsmanagement. In den Jahren 2009 bis 2015 arbeitete Herr Ebert eng an der Entwicklung und Gestaltung des IT Sicherheitsgesetztes mit und war Mitglied im UP KRITIS.

Andreas Ebert studierte Elektrotechnik und schloss das Studium zum Dipl.-Ing. Elektrotechnik / Nachrichtentechnik ab. Er verfügt über verschieden Zusatzausbildungen in der Unternehmenssicherheit, unter anderem als Security Manager der European Business School (EBS). Daneben ist der Auditor für Qualitätsmanagement und IT-Sicherheit sowie Assessor für Softwareentwicklung und Qualitätsmanagement.

Herr Ebert ist Leiter des Arbeitskreise Informationssicherheit im VDA, Mitglied des BDI Vorstandes AK Cybersicherheit und Wirtschaftsschutz und ist vertreten im Wirtschaftsbeirat des Bündnisses für Cyber Sicherheit. Er vertritt die Sicherheit des Volkswagen Konzern im DCSO, der Deutschen Cybersicherheitsorganisation GmbH.

Andreas Ebert ist zudem Lehrbeauftragter für das Fach IT-Sicherheit und Informationsschutz im Studiengang Risiko- und Sicherheitsmanagement der Hochschule für öffentliche Verwaltung (HfÖV) in Bremen.

Kommentar oder kurze Frage loswerden?

Kein problem!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.