Die Sparkassen-Finanzgruppe baut jetzt ihre Zusammenarbeit mit Pace Telematics aus. Gemeinsam mit der S-Payment und dem Payment Service Provider Payone hat Pace Telematics das Bezahlen mit Apple Pay und der girocard (Sparkassen-Card) in seine Connected Fueling Plattform und die Pace Drive App integriert.

Möglich ist dies, weil die Sparkassen-Finanzgruppe im Juli 2021 im Rahmen ihres Apple Pay-Projekts die E-Commerce-Fähigkeit der digitalen girocard realisiert hat. Seitdem können Sparkassenkunden über Apple Pay mit ihrer girocard in Apps und im Internet einfach, sicher und vertraulich bezahlen.

Auch für Unternehmen der Mineralöl- und Mobilitätsbranche ist die girocard mit ihrer hohen Verbreitung und der Zahlungsgarantie eine attraktive Payment-Lösung in ihren Apps oder Web-Shops. Im stationären Tankstellengeschäft in Deutschland konnte die girocard im Jahr 2020 laut der Unternehmensberatung Stolte Consult 85,5 Prozent vom gesamten Debitkarten-Umsatz für sich verbuchen (SOURCE 9/2021, S. 1).

Die von Pace entwickelte, kostenlose Pace Drive App ermöglicht das mobile Bezahlen direkt an der Zapfsäule. Sparkassenkunden können hierzu jetzt ihre girocard über Apple Pay nutzen. Dabei werden sie in der App durch den Bezahlprozess geführt: Bei der Anfahrt erkennt die App automatisch, dass hier mit dem iPhone oder der Watch bezahlt werden kann. Danach werden lediglich die Zapfsäule und das Bezahlverfahren – Apple Pay mit der girocard – ausgewählt. Schließlich wird die Transaktion per Face ID, Touch ID oder durch den Gerätezugangscode authentifiziert, man erhält den digitalen Beleg und kann dann weiterfahren.
Auch Drittanbieter, die an die offene Connected Fueling Plattform von Pace Telematics angeschlossen sind, können Apple Pay und die girocard als Zahlverfahren in ihre Anwendungen integrieren. Ein Beispiel ist die Spritpreisvergleichs-App, „Mehr-Tanken“, mit der Nutzer den günstigsten Sprit finden und nun auch direkt aus dem Auto heraus bezahlen können.

Philip Blatter, einer der Gründer und Geschäftsführer von Pace Telematics: „Uns ist es wichtig, neue Technologien möglichst schnell für unsere Kunden zur Verfügung zu stellen. Die Möglichkeit zur Bezahlung mit der girocard der Sparkasse in Apple Pay hilft uns dabei, eine Vielfalt sicherer, moderner Zahlungsme-thoden anzubieten. Damit verbinden wir die Einfachheit von Apple Pay mit der vertrauten girocard, was das mobile Bezahlen an der Zapfsäule für noch mehr Menschen möglich macht.“

S-Payment, Pace Telematics und paydirekt hatten Anfang 2021 schon giropay/paydirekt, das Online-Bezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen, in die Pace Drive App integriert (SOURCE 3/2021, S. 2).

Frank Braatz (verantwortlich für das Programm der jährlich stattfindenden ProfitCard) veröffentlichte diesen Beitrag in der SOURCE 03/2022.

Kommentar oder kurze Frage loswerden?

Kein problem!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.