Institut für Informatik, Fachbereich Mathematik und Informatik, Freie Universität Berlin
Prof. Dr. Marian Margraf

Marian Margraf ist Professor für Informationssicherheit an der Freien Universität Berlin und Leiter der Abteilung „Secure Systems Engineering“ am Fraunhofer-Institut AISEC. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Informationssicherheit. Zunächst in den Jahren 2003-2008 als Kryptologe im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, wo er u.a.die in elektronischen Reisepässen und ID-Karten verwendeten kryptografischen Protokolle mitentwickelte und in internationalen Gremien standardisierte. Im Jahr 2008 wechselte Marian Margraf ins Bundesministerium des Innern und war als Regierungsdirektor an der Entwicklung von Schlüsselstrategien für die Bundesregierung zum Thema Informationssicherheit beteiligt, z.B. an der Einführung elektronischer Ausweisdokumente und zur Cybersicherheitsstrategie. Seit 2014 ist er Professor. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Kryptographie, mobile Sicherheit und Informationssicherheitsmanagement. Die von ihm geleitete Abteilung am Fraunhofer-Institut AISEC beschäftigt sich auch mit Risikomanagement, sicherer Softwareentwicklung und der Entwicklung sicherer IT-Systeme.

Dienstag, 21. Januar 2020

13:50
14:50
Digitale Intelligenz

FORUM 4-2 | LECTURES Digitale Souveränität trotz Quantencomputer

Benjamin Zengin
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC
Dr. Manfred Lochter
Referent Abteilung Krypto-Technik und IT-Management, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik BSI
Prof. Dr. Daniel Loebenberger
Professor Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik, Ostbayerische Technische Hochschule (OTH) Amberg-Weiden
Prof. Dr. Marian Margraf
Institut für Informatik, Fachbereich Mathematik und Informatik, Freie Universität Berlin

Kommentar oder kurze Frage loswerden?

Kein problem!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.