10 Jahre mCommerce in Österreich

Dazu Dr. Hannes Ametsreiter, Vorstandsvorsitzender mobilkom austria und Telekom Austria: „“Wir waren 1999 der erste Mobilfunkbetreiber weltweit mit einem flächendeckenden mCommerce-Dienst. Seither haben wir die mobilen Bezahlservices laufend ausgebaut: Den ÖBB Handy Fahrschein gibt es heute z.B. bereits über NFC und brandaktuell haben wir die A1 Visa Karte auf den Markt gebracht. Der Trend zeigt, dass wir bereits vor zehn Jahren den richtigen Kurs eingeschlagen haben, sodass unseren Kunden immer mehr mCommerce Dienste zur Verfügung stehen, die ihnen das Leben erleichtern.““ Seit 2001 hat sich in Österreich auch paybox im mCommerce etabliert. 4 Millionen Vertragskunden von A1, T-Mobile, Orange und tele.ring können heute die Bezahlfunktion ohne Anmeldung über die Handyrechnung nutzen. Dazu Jochen Punzet, CEO paybox austria: „“Dieses Wachstum zeigt, dass das Handy schon in wenigen Jahren, gestützt durch neue Technologien, Kreditkarten als Zahlungsmittel ablösen könnte. Mit paybox können alle österreichischen Mobilfunkkunden nicht nur betreiber-übergreifend, sondern auch einfach und sicher mit dem Handy bezahlen. paybox hat so in den letzten Jahren einen wesentlichen Beitrag zur Erfolgsgeschichte von m-Commerce in Österreich geleistet.““ Unabhängig von Bargeld oder Karte ist es heute möglich, mit „“HANDY Parken““ Parkscheine bequem über das Handy zu kaufen, mit „“HANDY Fahrschein““ Tickets für die Österreichische Bundesbahn und den öffentlichen Verkehr in sechs österreichischen Städten zu kaufen, mit „“Event HANDY Ticket““ Eintrittskarten zu erstehen, den Lottoschein über „“HANDY Lotto““ zu beziehen oder über „“HANDY Maut““ die Mautstrecken auf dem Weg in den nächsten Urlaub zu begleichen. Zudem akzeptieren über 2.600 Automaten in Österreich das Handy als Zahlungsmittel. Zum 10-jährigen Jubiläum von mCommerce in Österreich gibt es zahlreiche Aktionen, wie Prozente beim Ticketkauf, Gratisangebote für Erstnutzer oder Gewinnspiele. www.paybox.at 

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…