Atos Worldline setzt auf den Governikus NetSigner

Elektronische Rechnungen bieten ein großes Einsparpotenzial, weil die bisher anfallenden Kosten für Erstellung, Druck, Postversand und Archivierung sich durch den elektronischen Versand erheblich reduzieren lassen. Voraussetzung dafür ist die Sicherung der Rechnungen durch eine elektronische Signatur, wenn sie für den Vorsteuerabzug geltend gemacht werden sollen. Mit Worldline Invoice bietet Atos Worldline Unternehmen in ganz Europa die Möglichkeit, alle in diesem Zusammenhang nötigen Prozesse über eine Internetplattform abzuwickeln. Großkunden in 20 europäischen Ländern nutzen diese Lösung. Für die Erstellung und Prüfung elektronischer Signaturen wird dabei zukünftig der Governikus NetSigner eingesetzt. Er erstellt Multisignaturen mithilfe spezieller dafür zugelassener Signaturkarten. Die mit deutschen Signaturkarten erzeugten Signaturen werden bereits heute in mehreren europäischen Ländern anerkannt. Dr. Stephan Klein, Geschäftsführer von bremen online services: „“Die Zusammenarbeit mit Atos Worldline ist für uns ein wichtiger Schritt in Richtung Europa. Governikus wird in ganz Deutschland und in der Schweiz eingesetzt, mit der Nutzung durch Worldline Invoice gehen wir weiter voran auf unserem Weg in Richtung Internationalisierung.““ sp@bos-bremen.de www.bos-bremen.de 

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…