Infineon und Alibaba Cloud unterzeichnen MoU über IoT

Infineon arbeitet, gemeinsam mit Alibaba Cloud, an dessen IoT-Betriebssystem AliOS Things. Dabei setzt der Halbleiterhersteller auf seine Kerntechnologie sowie den Servicevorsprung im IoT-Umfeld und liefert die technischen Dienstleistungen. Die Beschleunigung des IoT-Anwendungsprozesses stellt zudem neue Anforderungen an die Systemsicherheit. Im Rahmen ihrer Zusammenarbeit untersuchen die beiden Partner deshalb die Planungs-, Implementierungs- und Sicherheitsstandards im IoT, um die Bereitstellung und den Zugriff auf die Alibaba Cloud für KMUs und Einzelpersonen kostengünstig und verlässlich zu gestalten. So können diese an der Entwicklung des IoT teilhaben, sind aber gleichzeitig vor Verlusten aufgrund von Sicherheitsrisiken geschützt. Die zwei Unternehmen planen darüber hinaus bei e-Commerce-Kanälen zusammenzuarbeiten.

Basierend auf der Integrationskompetenz und Erfolgsbilanz von Alibaba Cloud, entwickeln die beide Parteien im IoT gemeinsam fortschrittliche, sichere IoT-Lösungen. Dies hilft KMUs auf ihrem Weg zu einer intelligenten Digitalisierung und erlaubt ihnen, den kompletten Produktionsprozess digital abzuwickeln.

infineon.com        alibabacloud.com

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…