Bremen übernimmt Governikus-Anteile

Finanzsenatorin Karoline Linnert erläutert: „Sichere Lösungen bei IT-Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung gewinnen in Zeiten von E-Government und weltweitem Datenklau und -missbrauch eine immer größere Bedeutung. Der Staat besitzt und verarbeitet hochsensible Daten seiner Bürgerinnen und Bürger. Diese Daten müssen besonders geschützt werden. Die öffentliche Verwaltung trägt besondere Verantwortung für die Vertraulichkeit und Sicherheit der Daten – insbesondere wenn es um personenbezogene Daten geht. Jetzt, da der Haushalts- und Finanzausschuss zugestimmt hat, geht Governikus komplett in die öffentliche Hand über. Ein Beitrag zur digitalen Souveränität.“

Die Gesellschaft Governikus erwirtschaftet ihren Jahresumsatz von ca. zwölf Millionen Euro fast ausschließlich im öffentlichen Sektor. Der IT-Planungsrat ist ein wichtiger Auftraggeber. Das Unternehmen erzielt mehr als 50 Prozent seines Umsatzes aus der Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber IT-Planungsrat. 

bremen.de         governikus.de

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…