Digitalisierung und e-Government im Koalitionsvertrag Reinland-Pfalz

Drei Parteien haben sich in Reinland-Pfalz auf 138 Seiten einen umfangreichen Koalitionsvertrag geschrieben. Ein eigenes Kapitel befasst sich mit der digitalen Zukunft und den Chancen der Gigabit-Gesellschaft. Franz-Reinhard Habbel, Sprecher des Deutschen Städte- und Gemeindebunds, hat sich das genauer angeschaut und berichtet im eGovernment Computinghttp://www.egovernment-computing.de/rheinland-pfalz-setzt-massstaebe-im-koalitionsvertrag-a-535090/?cmp=nl-188&uuid=9659CDE2-BC29-4AAC-AFB2-F2A165DE2D83

www.egovernment-computing.de

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…