fun SmartPay in CompuTop PayGate integriert

Die Firma gehört bereits seit Jahren zu den ersten Payment Service Providern in Deutschland, die Online-Zahlungen mit der GeldKarte verarbeiten. Diese Zahlungsmethode eignet sich im Internet für Produkte, die eine sofortige und garantierte Bezahlung erfordern, wie beispielsweise der Download von MP3-Musikdateien, Klingeltönen oder Datenbankabfragen. Die GeldKarte erlaubt Barzahlungen für kleine Beträge vom Micropayment bis maximal 200 EUR und erfordert beim Kunden einen Chipkartenleser der Klasse 3 mit Tastatur und Display, der vom Zentralen Kreditausschuss des deutschen Kreditgewerbes (ZKA) für Zahlungen im Internet vorgeschrieben ist und Manipulationen der Zahlung für Händler und Kunden gleichermaßen ausschließen soll. Neu ausgegebene, kontobezogene GeldKarten enthalten seit diesem Jahr bei volljährigen Karteninhabern ein Legitimationsmerkmal auf dem Chip, ohne das zum Beispiel an Zigaretten-Automaten ab 2007 kein Einkauf mehr möglich sein wird. Die Automaten akzeptieren dann kein reelles Bargeld mehr. Minderjährige Kontoinhaber können zusätzlich ein Alterskriterium aufbringen lassen, welches den Zugang zu Automaten ab Vollendung des 16. Lebensjahres ermöglicht. Das von der fun communications GmbH entwickelte GeldKarte-Bezahlverfahren fun SmartPay ist bereits für mögliche neue Anwendungen vorbereitet und deshalb inzwischen auch in die Zahlungsplattform CompuTop PayGate integriert. Downloads bei CHIP online oder Postaloc@rds bei telefonbuch.de können Kunden bereits heute mit der GeldKarte bezahlen. www.computop.de 

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…