GeldKarte am beliebtesten an Fahrscheinautomaten

Zahlten 2008 noch 25 Prozent der GeldKarte-Nutzer mit der elektronischen Geldbörse, sind es in diesem Jahr schon 36 Prozent. Weitere wichtige Einsatzbereiche sind Parkhäuser und Zigarettenautomaten. Hier zahlen 32 bzw. 31 Prozent öfter mit dem Chip, jedoch ist die Nutzung der GeldKarte an diesen beiden Einsatzorten etwas gefallen. Breite Zustimmung von 79 Prozent der Bevölkerung findet weiterhin die 2007 eingeführte Altersverifikation über das auf der GeldKarte gespeicherte Jugendschutzmerkmal, fand die Umfrage heraus. Einen recht jungen Einsatzbereich findet die GeldKarte in der Schulverpflegung. Hier verspricht sich die Initiative GeldKarte baldiges Wachstum. Die anfängliche Skepsis der Eltern schulpflichtiger Kinder hätten sich deutlich verringert: Während sich 2008 noch 58 Prozent der Eltern gegen die Einführung der GeldKarte in der Schulmensa aussprachen, sind es in diesem Jahr nur noch 47 Prozent. „Das rückläufige Ergebnis bestätigt, dass die Befürchtungen der Eltern grundlos sind“, so Ingo Limburg, Vorstandsvorsitzender der Initiative GeldKarte e.V. „Ist die GeldKarte erst einmal eingeführt, fällt das Urteil sehr positiv aus.“ Die Allensbach-Studie bestätigt diesen Trend: Waren 2008 noch 22 Prozent der Eltern für die Einführung einer Guthabenkarte in der Mensa, befürworten nun bereits 27 Prozent deren Einführung. „Mit der GeldKarte ist die Bezahlung schneller, unkomplizierter und nicht zuletzt auch hygienischer, da Schüler und Mensapersonal nicht mehr mit schmutzigem Bargeld hantieren müssen“, ergänzt Limburg. Die GeldKarte hat sich im Kreise ihrer Nutzer als Zahlungsmittel etabliert. Besonders beim Bezahlen am Automaten – der Stammfunktion der GeldKarte – sind diese von dem goldenen Chip überzeugt: Vier von fünf Nutzern bezeichnen das Zahlen mit der GeldKarte hier als reibungslos, während fast jeder schon Probleme mit der Bezahlung mit Münzen oder Scheinen am Automaten hatte. www.Initiative-GeldKarte.de 

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…