GeldKarte-Offensive in Köln

Beteiligt sind unter anderem die Kölner Verkehrsbetriebe, die Zigarettenautomatenaufsteller Tobaccoland, Tabak Lomberg und Tabak Barthel sowie die Firma VIDEOTAXI Media Store. Außerdem wird die Aktion von der Stadtsparkasse Köln, der Kölner Bank und der PSD Bank unterstützt. Auch an den 369 TeleStationen der Telekom in Köln können Telefonate mit GeldKarte bezahlt werden. Zum Kreise der GeldKarte-Förderer gehören außerdem die Stadtkämmerei und die Stadtverwaltung mit an die Tausend GeldKarte-fähigen Parkuhren und mehreren Dutzend Terminals in den Bürgerämtern und anderen Behörden. Außerdem akzeptieren die Stadtbibliothek und das Kölner Puppenspiel die GeldKarte als Zahlungsmittel. Traditionell kann darüber hinaus an den Briefmarkenautomaten der Deutschen Post AG mit GeldKarte bezahlt werden. Alle Partner haben bereits ihre Kassen und Automaten mit einem Lesegerät versehen oder rüsten diese gegenwärtig um. Für die technische Ausstattung sorgen B+S Card Service, TeleCash und Thales e-transactions. Im vergangenen Jahr bewies bereits München, dass die konzentrierte Ansprache der Bürger in einer Region zu deutlichem und nachhaltigem Anstieg der GeldKarte-Nutzung führt. Von Januar bis Juli 2003 stiegen die Bezahltransaktionen um 116 Prozent. Die Ladeumsätze konnten um 70 Prozent gesteigert werden. Erfreulich entwickelte sich die GeldKarte-Nutzung für die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG): Hier konnten die Bezahltransaktionen auch längerfristig, von Januar bis November 2003, um mehr als das Doppelte gesteigert werden. Auch die Umfrageergebnisse, die direkt nach der Kampagne von NFO Infratest Finanzforschung (heute TNS Infratest) durchgeführt wurde, belegen den Erfolg: 72 Prozent der Münchner hatten die Kampagne wahrgenommen und fühlten sich gut bis ausgezeichnet über Einsatzfelder und Funktionsweise der GeldKarte informiert. Insgesamt wurde die Zahlung der GeldKarte durchweg als einfach und bequem empfunden. volker.koppe@eurokartensysteme.de www.geldkarte.de 

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…