GeldKarte soll Musikbranche Millionenumsätze sichern

Nach Meinung von Volker Koppe, Vorstandsvorsitzender der Initiative GeldKarte e.V., spricht vieles für den Einsatz der GeldKarte als Zahlungsmittel im Internet: „“Da ist zum einen mit 63 Millionen ausgegebenen Karten die weite Verbreitung in deutschen Portemonnaies, zum anderen ihr außerordentlich hoher Sicherheitsstandard mit garantierter Anonymität – ein wichtiger Aspekt für viele Internetnutzer. Online-Anbietern garantiert die GeldKarte darüber hinaus eine ausfallsichere Zahlung. Über die Einführung der GeldKarte zum Bezahlen von Musikdownloads wird daher schon bei vielen deutschen Online-Musikdiensten intensiv nachgedacht.““ rahel.huhn@relatio-pr.de www.geldkarte-online.de 

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…