Geschwätzige kontaktlose Kreditkarte

Kontaktlose Kreditkarten, die mit einem NFC-Chip ausgerüstet sind, geben preis, welche Transaktionen mit der Karte ausgeführt wurden. Darüber berichtet heise online unter Bezug auf einen Bericht des Blogs „Your nested Bubble“. Um den Zahlungsinformationen auf die Spur zu kommen, sei lediglich ein NFC-fähiges Smartphone und eine kostenlose App nötig. Es ließen sich Informationen über die Art der Zahlungen, der Summe, der Währung sowie das Datum der Zahlung auslesen. Laut heise sind offenbar Mastercard-Karten, die für das kontaktlose Bezahlverfahren PayPass ausgerüstet sind, betroffen. Die Apps würden darüber hinaus nicht nur die PayPass-Zahlungen sondern alle mit der Karte durchgeführten Zahlungen anzeigen.

Zum Bericht von heise

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…