Gixel liefert die ersten Bürgerkarten an die Agence Nationale des Titres Sécurisés

Im Rahmen dieses Projekts hat GIXEL, eine französische Organisation, die im weiten Umfeld der Elektronik tätig ist, eine Interoperabilitätsspezifikation eingeführt, um sicherzustellen, dass die Anbieter Karten herstellen, die die IAS-ECC-Spezifikation (Identification Authentification Signature – European Citizen Card) erfüllen. Parallel dazu hat GIXEL von einem spezialisierten Unternehmen ein Tool entwickeln lassen, das die Interoperabilität der Karten garantiert. Gemalto, Oberthur Technologies und Sagem Orga, alle drei Mitglieder von GIXEL, haben IAS ECC mit Testberichten geliefert, die ihre Interoperabilität nachweisen. Diese neuen Karten erfüllen – laut den Herstellern – den Standard „“European Citizen Card““ des Europäischen Komitees für Normung (CEN) von Juni 2007, der es ermöglicht, die Interoperabilität der eCards in ganz Europa zu gewährleisten. Sie erfüllen auch die Bestimmungen der europäischen Richtlinie 1999/93/EG über fortgeschrittene elektronische Signaturen. Die so erreichte Interoperabilität zwischen den Karten garantiert auch die Kompatibilität jeder einzelnen Karte mit der gesamten und insbesondere mit der für die französische Verwaltung entwickelten IAS-ECC-Middleware. mareike.blumentrath@sagem-orga.com www.sagem-orga.com www.gixel.fr 

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…