GZS-Verwaltungsrat empfiehlt Fortsetzung der Verkaufsgespräche mit First Data

Der Verwaltungsrat der GZS Gesellschaft für Zahlungssysteme mbH hat auf seiner gestrigen Sitzung empfohlen, die Verhandlungen über den Verkauf der GZS an First Data Corp. fortzusetzen. First Data ist der weltweit führende Provider für eCommerce und elektronischen Zahlungsverkehr. Gesellschafter der GZS sind mit 40 Prozent Sparkassenorganisationen, mit 40 Prozent Privatbanken sowie mit 20 Prozent Genossenschaftsbanken, deren Anteile durch die DZ BANK AG gehalten werden. Die Transaktion steht unter anderem unter dem Vorbehalt der erforderlichen Zustimmungen der GZS-Gesellschafter und des Board of Directors von First Data Corp. Die Verhandlungspartner haben Stillschweigen über den Inhalt der Verkaufsgespräche vereinbart.

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…