Herstellererklärung für elektronische Signaturen veröffentlicht

Das aktuelle Signaturgesetz sieht vor, dass eine Software, die zur Erstellung von qualifizierten Signaturen gemäß Signaturgesetz verwendet wird – so genannte Signaturanwendungskomponenten – entweder zertifiziert oder mit einer Herstellerklärung an den Anwender ausgeliefert werden muss. Diese Herstellererklärung muss von der BNetzA im Amtsblatt veröffentlicht sein. Die gesetzliche Regelung gilt sowohl für Software im eigenen Unternehmen, als auch für Software die über externe Dienstleistungsanbieter (ASP-Dienste, etc.) genutzt wird. Die aktuell veröffentlichte Herstellererklärung bezieht sich auf das AuthentiDate Produkt „eBilling Signatur Server Version 2.4.0“. Für dieses Produkt wurde außerdem im Juni 2005 von einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft die Einhaltung der Vorschriften im Rechnungswesen durch eine Software Zertifizierung bestätigt. presse@authentidate.de www.authentidate.de  

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…