Infineon baut China-Aktivitäten aus

„Wir haben uns ehrgeizige Ziele in China gesteckt und sind zuversichtlich, diese auch zu erreichen”, erklärte Dr. Ulrich Schumacher, Vorstandsvorsitzender von Infineon Technologies auf einer Pressekonferenz in der chinesischen Wachstumsmetropole. „In den nächsten fünf Jahren wollen wir unseren Marktanteil in China von heute fünf auf zehn Prozent verdoppeln.” „Infineon Technologies China ist in einer Holding-Struktur organisiert, die dem Unternehmen eine hohe Flexibilität für neue Partnerschaften und Joint Ventures mit weiteren chinesischen Firmen gewährleistet“, sagte Pow Tien Tee, der Leiter der chinesischen Infineon-Tochter. Prognosen des Marktforschungsinstituts iSuppli zufolge soll sich der chinesische Halbleitermarkt in den kommenden vier Jahren verdreifachen und im Jahr 2007 mehr als 80 Milliarden US-Dollar umfassen. Dr. Ulrich Schumacher: „Für den Erfolg von Infineon ist es außerordentlich wichtig, von diesem schnell wachsenden Markt zu partizipieren. Das hilft uns auch, unsere Arbeitsplätze in Deutschland und an den anderen Standorten zu stabilisieren.“ guenter.gaugler@infineon.com www.infineon.com 

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…