Infineonchef Ziebart soll gehen

Auf der letzten Hauptversammlung musste Ziebart wegen der schlechten Finanzlage des Unternehmens harte Kritik einstecken und musste sich nicht nur gegenüber seinen aufgebrachten Aktionären rechtfertigen, sondern wurde auch von Kollegen kritisiert. Die Infineon-Speicherchiptochter Qimonda verbuchte im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres wegen des drastischen Preisverfalls einen Verlust von 598 Millionen Euro, was einen Quartalsverlust von 396 Millionen Euro für Infineon bedeutete. 

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…