Instant Payment: SIA startet neue Zahlungsverkehrsplattform

SIA EasyWay wurde mit dem Ziel entwickelt, Finanzinstitute und PSPs bei der Einführung und Verwaltung von SEPA-Instrumenten (wie beispielsweise SEPA Credit Transfers (SCTs) und SEPA Direct Debit (SDDs)), sowie Instant Payments und generell beim neuen Open-Banking-Szenario, zu unterstützen.

Durch das SIAnet-Netzwerk, das dank seiner Messaging-Technologie, eine geringe Latenzzeit und sichere ultraschnelle Verbindungen garantiert, kann SIA EasyWay Zugang zur EBA Clearing RT1 Plattform bieten. Weiterhin ist eine Anbindung an andere europäische Automated Clearing Houses (ACHs) und zukünftige Instant Payment Plattformen möglich.

SIA EasyWay fungiert als Hub und vereinfacht die Integration von Instant Payments in die internen Systeme von Finanzinstituten. Zudem reduziert es Kosten und die Aktivierungsdauer von neuen Dienstleistungen. Dies wird durch einen End-to-end-Service ermöglicht, der die gesamte Zahlungskette abdeckt – von der Auftragsverwaltung über alle von Banken und Zahlungsverkehrsdienstleistern genutzten Kanäle (wie z.B. Mobil, Internet, Verkaufsstellen) bis hin zur Geschäftsabwicklung und zum Gateway-Zugang.

Zusatzleistungen von SIA EasyWay sind u.a. Fraud Monitoring und Fraud Prevention, Identifizierung verdächtiger Transaktionen wie im Fall terroristischer Aktivitäten. Weiterhin gibt es das Mirror Account, welches Instant Payment Transaktionen ermöglicht auch wenn das Kontokorrent-System nicht verfügbar ist.

Ab Anfang 2018 ermöglicht PSD2 auch TPPs den Eintritt in den Zahlungsverkehrsmarkt. SIA EasyWay garantiert die Einhaltung aller Rechtsvorschriften und nutzt gleichzeitig die Chancen, die sich durch die Entwicklung neuer Dienste ergeben.

sia.eu

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…