Intel und Kingston ergänzen Board of Directors der MultiMediaCard Association

Intel und Kingston® ergänzen die 12 bestehenden Mitglieder des MMCA-Boards, die einen breiten Querschnitt durch die Hersteller von Host-Devices, Speicherkarten, Flash-Speichern und Controller-Chipsätzen repräsentieren. Es handelt sich um die Firmen ASUS, ATP Electronics, Gemplus, Hewlett-Packard, Infineon Technologies Flash, ITRI, Lexar Media, Micron Technology, Nokia, Power Digital Card, Samsung Electronics und Silicon Motion. „Wir sind hocherfreut und begrüßen es, dass Intel als weltgrößter Chiphersteller sowie Kingston als Urheber der SIMM-Technologie (Single In-Line Memory Module) und führender Memory-Card-Hersteller eine leitende Rolle in der MMC-Standardisierungs-Organisation übernehmen“, bemerkte MMCA Board Chairman Yves Léonard. „Die Unternehmen bringen jedes für sich und gemeinsam eine Menge Erfahrung in die MMCA ein, während wir dabei sind, unsere Position als führender Memory-Card-Standard für die Mobilkommunikation und den Digital-Imaging-Sektor weiter auszubauen.“ kurt.loeffler@mexperts.de www.mmca.org 

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…