Ismet Koyun als innovativer Unternehmer ausgezeichnet

Der Unternehmerpreis der Volks- und Raiffeisenbanken wird in Rheinland-Pfalz von der landeseigenen Investitions- und Strukturbank (ISB) und allen Kammern unterstützt. Insgesamt wurden 23 Unternehmer nominiert. Der Wettbewerb richtet sich an Unternehmerpersönlichkeiten, die zukunftsträchtige Konzepte in den Bereichen Qualität, Service, Mitarbeitermotivation, Internationalisierung, Marketing oder Vertrieb erfolgreich entwickelt oder verwirklicht haben. Ismet Koyun wurde aufgrund seines geschäftlichen Erfolges als innovativer Mittelständler ausgezeichnet. Sein Unternehmen ist seit 1986 im IT-Markt tätig und bietet seit 1998 Smart Card Terminals und IT-Security Lösungen für Authentifikation und Datensicherheit an. Mehr als ein Drittel der 60 Kobil-Mitarbeiter arbeiten für Forschung und Entwicklung disziplinübergreifend, im stetigen Austausch mit Wissenschaftlern und Instituten der Kryptografie. In seiner Laudatio betonte Wirtschaftsminister Hans-Artur Bauckhage die Bedeutung des Mittelstandes für die Marktwirtschaft und lobte Koyun als besonders innovativ, weil er sich um die Sicherheit einer Branche bemühe, die ihrerseits innovativ sei. IHK-Hauptgeschäftsführer Richard Patzke begründete die Wahl folgendermaßen: „“Der Erfolg von Ismet Koyun ist bezeichnend für die Perspektiven mittelständischer Unternehmen in unserem Land. Mit engem Kontakt zum Marktgeschehen und kontinuierlicher Innovationsarbeit an Produkten und Dienstleistungen lässt sich auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Wachstum erzeugen.““ Kobil startete mit der Vermarktung von Computern mit Sicherheitskomponenten, Koyun erkannte jedoch schnell den rasch wachsenden Bedarf an IT-Sicherheitslösungen und positionierte sein Unternehmen neu. Der vor zwei Jahren bezogene Neubau der Unternehmenszentrale in Worms sei nur das äußere Zeichen des Markterfolges. marius.schmidtke@kobil.com www.kobil.com 

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…