Kreditkartenabruf Online

Damit will das Unternehmen dem ständig steigenden Anteil der Homebanking-Nutzer unter den Kontoinhabern Rechnung tragen. „Vor diesem Hintergrund war es für uns nur eine logische Folge auch die Daten von Kreditkarten über das Internet abrufbar zu machen“, äußerte sich Thomas Maas seitens der Geschäftsführung. Sein Kollege Stephan Becker ergänzt: „Eines unserer Ziele ist es, neben der Kreditkarte auch das Umfeld so komfortabel wie möglich zu gestalten. Der Kunde heute entscheidet sich gerade deshalb für die Kreditkarte, weil sie ihm sowohl Komfort als auch Ungebundenheit gestattet. Je attraktiver eine Kreditkarte und ihr Umfeld ist, desto mehr wird sie genutzt. Für den Kunden bedeutet dies einfach ein Plus an „Convenience“. Weil die Wünsche der Institute unterschiedlich sind, wurde der Abruf der Kreditkarten-Informationen sowohl über eine Browser-Lösung als auch über die Homebanking-Software StarMoney ab Version 4.0 realisiert. Bei der Browser-Lösung führt ein Link von der Instituts-Homepage direkt in die PLUSCARD-Anwendung. Dies nimmt jedoch der Karteninhaber nicht wahr, da das jeweilige Institutslogo zugesteuert wird. In der Homebanking-Software StarMoney ab Version 4.0 hat der Kunde die Möglichkeit ein Kreditkartenkonto zu hinterlegen und Informationen zu seiner Kreditkarte abzurufen. Der Kreditkartenabruf Online soll den Sparkassen, Banken und Landesbanken die Möglichkeit bieten, den Service für ihre Kunden und ihr Image als innovatives und kundenfreundliches Unternehmen zu stärken. Darüber hinaus werden über die Instituts-Homepage Möglichkeiten für Cross-Selling-Aktivitäten erwartet. jana.gustmann@pluscard.de www.pluscard.de 

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…