MasterCard und PAY.ON treiben MasterPass-Akzeptanz voran

Wolfgang Berner, Senior Vice President Product bei PAY.ON, sagt: „Wir freuen uns darüber, die bereits enge Zusammenarbeit mit MasterCard weiter auszubauen. Mit MasterPass steht Händlern und Verbrauchern eine multifunktionale Bezahlmethode bereit, die die zentrale und sichere Nutzung aller persönlich verfügbaren Online-Bezahlarten erlaubt. Dies setzt neue Maßstäbe für digitale Wallets oder eWallets.“

Wenn Shopper ihre Account-Details und Adressinformationen immer wieder neu eintragen müssen, führt dies zwangsläufig zu mehr Checkout-Abbrüchen. Der anhaltende Trend zum Einkaufen über mobile Endgeräte erfordert daher innovative, kunden- und händlerfreundliche Bezahllösungen. Mit MasterPass richtet sich MasterCard genau auf dieses Verbraucherbedürfnis nach einer schnellen, sicheren und einfachen Bezahloption aus. MasterPass kombiniert erstmals unterschiedliche Technologien, die ein digitales Wallet bereitstellen, das die Zahlungs- und Versandinformationen im hochgesicherten Rechenzentrum der ausführenden Bank speichert sowie die Karteninhaber-Informationen während des Payment-Prozesses automatisch an den Händler überträgt. Der Bezahlprozess reduziert sich damit auf wenige Klicks und ist durch die direkte Anbindung an die bankinternen Systeme schneller, einfacher zu bedienen und wesentlich sicherer. MasterPass zielt darauf ab, das Bezahlen per digitalem Wallet für Nutzer allgegenwärtig zu machen. Händlern soll die Implementierung von MasterPass eine deutliche Verbesserung ihrer Kundenbindung bringen.

PAY.ON und MasterPass bieten neueste Payment-Technologie und folgen dem gleichen Prinzip: höchstmögliche Einfachheit und Effizienz für Endkunden. MasterPass ist über die PAY.ON Lösung COPYandPAY verfügbar, die es Händlern ermöglicht, mithilfe weniger Code-Zeilen verschiedene Bezahloptionen in kürzester Zeit im Online-shop bereit zu stellen. Das umfassende Set-up enthält eine sofort aktive Payment Page, rund 100 Bezahlmethoden und die leistungsstärksten Fraud Prevention Tools.

Wolfgang Berner, Senior Vice President Product bei PAY.ON, vervollständigt: „Die COPYandPAY Widget-basierte Payment Page erfordert nur eine einzige Unified API, um sich weltweit an PSPs anzubinden. Sie ist umfassend PCI-konform und verfügt über einen globalen Anschluss zu über 300 Acquirern und alternativen Bezahlmethoden. Die sofortige Integration von MasterPass in COPYandPAY erhöht den Mehrwert unserer Widget-basierten Payment Page für PSPs und deren Händler, die nach einem perfekten Payment Set-up suchen.“

www.payon.com

 

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…