Over-the-Air Personalisierungslösung für mobiles Bezahlen entwickelt

Erstmals kann mit der G&D OTA-Personalisierungs- und Management-Lösung die MasterCard® PayPass™ Anwendung für kontaktloses Bezahlen sicher im Handy aktiviert werden. Möchten Bankkunden PayPass auf ihren Mobiltelefonen nutzen, lassen sie sich einmalig bei ihrer Bank für den Service registrieren. Die Daten werden über das Mobilfunknetz verschickt und laden und aktivieren die PayPass Bezahlanwendung im Handy, während gleichzeitig der im Telefon integrierte „sichere Bereich“ mit den Kundeninformationen personalisiert wird. Die OTA Infrastruktur kann auch genutzt werden, um weitere Applikationen auf das Mobiltelefon zu laden, sowie die Benutzerdaten zu verwalten und zu ändern. Mit MasterCard PayPass kann man in den USA bereits kontaktlos nach der Methode Tap & Go™“ bezahlen. Um eine PayPass Transaktion mit einem Handy durchzuführen, hält der Nutzer einfach das Telefon an ein spezielles PayPass Lesegerät und löst damit die Transaktion aus. Alle PayPass-fähigen Handys können an den bereits vorhandenen PayPass Stellen im Handel genutzt werden. „MasterCard sieht im Bezahlen mit dem Mobiltelefon ein hoch interessantes, neues Segment, da Studien bestätigen, dass Endverbraucher zunehmend Handys für viele Aktionen des täglichen Lebens bevorzugen“, sagt Richard Fletcher, Gruppenleiter Mobile/Wireless Center of Excellence bei MasterCard International. vera.schuh@gi-de.com christina.rae@mastercard.com www.gi-de.com 

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…