Sächsisches Staatsministerium bekommt Governikus-Einbindung

Um den Schutz und Service der eingesetzten Lösung weiter zu erhöhen, hat Zertificon jetzt für das Ministerium eine neue Funktion integriert: Ab sofort können signierte Dokumente, die als eMail-Attachment durch das „Z1 SecureMail Gateway” geleitet werden, an Governikus zur Signaturvalidierung übermittelt werden. Nach erfolgreicher Prüfung wird die betreffende Nachricht mit dem von Governikus erhaltenen Signaturprüfreport weitergeleitet. Governikus ist seit über zehn Jahren die virtuelle Poststellenlösung des Bundes und kommt als Middleware in allen deutschen Bundesländern für elektronische Transaktionen im eGovernment zum Einsatz. Die Öffentliche Hand, Unternehmen und Einzelpersonen haben so die Möglichkeit, sicher und transparent eMails auszutauschen. Das „“Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik““ (BSI) hat die Entwicklung unterstützt. Seit kurzem ermöglicht Governikus auch die EU-weite Prüfung elektronischer Signaturen. Diese Funktion steht durch die Einbindung in die Zertificon-Lösung somit auch automatisch allen Usern derselben zur Verfügung. www.zertificon.com 

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…