Shell SmartPay jetzt in ganz Deutschland

Hat der Kunde die Shell-App heruntergeladen und sie mit seinem PayPal-Konto verknüpft, fährt er an die Shell-Tankstelle vor die gewünschte Zapfsäule, öffnet die App und wählt die Option SmartPay. Nach der Identifikation durch die Sicherheits-PIN oder den Fingerabdruck wählt er „Jetzt Tanken“ aus. Die App lokalisiert mittels GPS, an welcher Tankstelle sich der Kunde befindet. Nach Eingabe der Zapfsäulennummer und Bestätigung des maximalen Tankbetrages sowie der Säulennummer verbindet das System die Daten und der Kunde erhält die Freigabe zum Tanken. Nach Beendigung des Tankvorgangs erhält der Kunde automatisch seine Abrechnung in der App und eine Zahlungsbestätigung an seine hinterlegte E-Mail-Adresse.

Emre Turanli, Marketingleiter des Shell Tankstellengeschäfts in Deutschland, Österreich und Schweiz: „Wir sind sehr stolz sagen zu können, dass wir einen weiteren Meilenstein in Zeiten der Digitalisierung genommen haben. Mit dem deutschlandweiten Roll-out der SmartPay-Funktion innerhalb unserer App sollen unsere Kunden nun in der gesamten Bundesrepublik in den Vorteil des komfortablen und flexiblen Bezahlens kommen und von unserem Serviceangebot profitieren.“

Dieser Artikel wurde von Frank Braatz (Mitglied des Programmbeirats der ProfitCard) in der SOURCE 04/2018 veröffentlicht.

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…