SIA schließt in Mittel- und Südosteuropa Akquisition des Kartenverarbeitungsgeschäftes von First Data ab

In Folge der Transaktion wird SIA zum führenden Anbieter von Processing und Dienstleistungen in der Region und bietet nun Kartenverarbeitung, Kartenproduktion, Call Center und Back-OfficeDienstleistungen, einschließlich 13,3 Millionen Zahlkarten, 1,4 Milliarden Transaktionen sowie zusätzlich den Betrieb von 300.000 POS-Terminals und 6.500 Geldautomaten an. Die Leistungen werden hauptsächlich in sieben Ländern angeboten: Griechenland, Kroatien, der Tschechischen Republik, Ungarn, Rumänien, Serbien und der Slowakei. Im Jahr 2017 generierten diese Geschäfte einen kombinierten Umsatz von rund 100 Millionen Euro für First Data.

First Data wird dem Geschäft des europäischen Issuer Processing auch nach Abschluss der Transaktion weiter stark verpflichtet bleiben und sich auf die Betreuung seiner bedeutenden Kundenbasis, insbesondere mit Hilfe seiner führenden Plattform VisionPLUS, konzentrieren.

firstdata.com        sia.eu

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…