TeleTrusT veröffentlicht White Paper zum Datenschutz in der Biometrie

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Peter Schaar begrüßt, dass TeleTrusT den Datenschutzaspekt beim Einsatz von biometrischen Verfahren aufgreift und für geplante Anwendungen als wichtiges Entscheidungskriterium hervorhebt: „“Der Schutz der Daten ist bei der Biometrie wichtig, weil hier neben den eigentlichen Biometriedaten aus vorhandenen Überschussinformationen besonders sensible Daten anfallen können und mit der Verbreitung von Biometriedaten das Risiko des Missbrauchs dieser Daten steigt.““ „“Unter dem Dach von TeleTrusT finden sich Know-how und Erfahrungen aus Wissenschaft, Wirtschaft und öffentlichen Institutionen““, erklärt Dr. Günther Welsch, der Geschäftsführer von TeleTrusT. „“Dieses gebündelte Fachwissen wird in den Arbeitsgruppen durch Datenschützer und andere externe Experten ergänzt, so dass wir zu aktuellen Themen wie dem Datenschutz in der Biometrie kompetent Stellung beziehen und Empfehlungen aussprechen können.““ Das White Paper „“Datenschutz in der Biometrie““ des Arbeitskreises „“Rechtliche Aspekte der Biometrie““ kann als pdf kostenfrei von der Homepage des TeleTrusT-Vereins heruntergeladen werden. Es richtet sich an Betreiber biometrischer Systeme, deren Ziel es ist, datenschutzgerechte Lösungen zu installieren, die von den Anwendern akzeptiert werden. Auch Datenschutzbeauftragte und Betriebsräte können sich hier informieren, worauf sie bei einer biometrischen Installation zu achten haben. http://www.teletrust.de/fileadmin/files/ag6/Datenschutz-in-der-Biometrie-080521.pdf 

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…