Umfrage: Bezahlen im Internet

Seit 2016 treten die Banken und Sparkassen mit einem eigenen Online-Bezahlverfahren auf. Mit ihrem Verfahren paydirekt kann man derzeit in 580 Shops bezahlen. Ein knappes Jahr nach der Markteinführung hat fast jeder Zehnte (9%) diese Bezahlmöglichkeit schon einmal genutzt.

Für Verbraucher ist bei einem Bezahlsystem wichtig, dass sie damit bei möglichst vielen Internetdiensten und Onlineshops sicher bezahlen können und dass es komfortabel ist. Dabei schneiden vor allem Online-Bezahldienste gut ab. Wer zum Beispiel Paypal beim Bezahlen bevorzugt, tut dies vor allem aus Komfort- und Sicherheitsgründen (63% bzw. 80%). Beim Kauf auf Rechnung schätzen dagegen nur 20 Prozent die Bequemlichkeit. Hier spielen vielmehr Sicherheitsgründe (85%) und die bessere Kontrolle der eigenen Finanzen (47%) eine Rolle.

Dieser Artikel wurde von Frank Braatz (Programmbeirat ProfitCard und OMNISECURE) in der SOURCE 02/2017 veröffentlicht.

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…