Unstimmigkeiten bei der gematik?

„“Cord Bartels hat in den vergangenen Monaten wesentliche Weichenstellungen für den erfolgreichen Online-Rollout der elektronischen Gesundheitskarte eingeleitet und den Aufbau einer von allen Beteiligten akzeptierten Telematikinfrastruktur im Gesundheitswesen befördert““, so Dr. Carl-Heinz Müller, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der gematik. Laut einem Bericht von heise online hatte die die Trennung allerdings nicht nur private Gründe sondern es gab Unstimmigkeiten mit den Gesellschaftern. Laut dem Bericht gilt Bartels als „treibende Kraft“ hinter den Änderungen in der Rechtsverordnung, die als „“Zweite Verordnung über Testmaßnahmen““ im August in Kraft getreten ist. Mit diesen Änderungen sollten die Gesellschafter der gematik, die acht Spitzenorganisationen des deutschen Gesundheitswesens, in ihren Mitbestimmungsrechten beschnitten und ein Schlichtungsgremium eingeführt werden. Das hätte die gematik auf ein „weisungsgebundenes Organ des Bundesgesundheitsministeriums reduziert“. www.gematik.de 

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…