USA gibt die ersten ePässe aus

In einem ersten Schritt soll auf den Chips als biometrisches Merkmal ähnlich wie in Europa zunächst ein digitales Lichtbild abgelegt werden. Der freie Speicherplatz soll später für die Aufnahme weiterer individueller Merkmale wie Fingerabdrücke oder Iris-Muster genutzt werden. Die Entscheidung darüber, welches zusätzliche Merkmal gespeichert wird, sei aber noch offen.  

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…