Visa führt neue Abrechnungsfunktion für Amazon Business-Kunden in Deutschland ein

„Für die meisten Unternehmen können Back-Office-Tätigkeiten wie der Abgleich von Geschäftskonten sehr mühsam und zeitaufwendig sein. Wir freuen uns, mit der Degussa Bank zusammenzuarbeiten, um diesen Prozess zu vereinfachen“, sagt Albrecht Kiel, Regional Managing Director für Zentraleuropa bei Visa. „Durch die Zusammenführung von Informationen aus Amazon Business-Einkäufen und Visa Transaktionen profitieren Unternehmen von einer effizienten Zuordnung und Verbuchung von Rechnungen und gewinnen damit mehr Zeit für ihr eigentliches Geschäft.“

Amazon Business-Kunden erhalten detaillierte Bestellinformationen, die ihnen wesentlich mehr Transparenz über ihre Ausgaben bieten. Dazu gehören umfassende Details wie Rechnungsdatum, Rechnungsnummer, Bestelldatum sowie Angaben zu Menge und Preis für einzelne Posten. Für die bessere Zuordnung von Einkäufen kann im Check-out-Prozess bei Amazon Business eine Auftragsnummer hinzugefügt werden. Außerdem profitieren Amazon Business-Kunden von kundenspezifischen Account-Management-Tools wie Multi-User-Accounts und Ausgabenlimits sowie von kostenlosem Premiumversand ohne Mindestbestellwert mit Business Prime Shipping.

„Für viele kleinere und mittelständische Unternehmen zählt es zudem, dass sie mit der Procurement Card für Amazon Business auch zur Sicherung ihrer Liquidität beitragen können“, so Silke-Christina Kummer, Ableitungsleiterin Kartengeschäft Advisory & Services bei der Degussa Bank. „Die Kartenlösung beinhaltet ein attraktives Zahlungsziel. Die Unternehmen gewinnen so Zeit, in der die liquiden Mittel weiterhin zur Verfügung stehen“, so Kummer.

vision.visaeurope.com       degussa-bank.de

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…