Wolfgang Salge erhält SmartCard-Preis

Der Preis wird traditionell von SIT-Bereichsleiter und Smart Card- Workshop-Organisator Bruno Struif in Darmstadt überreicht. Wolfgang Salge erhielt den Preis „für seine Leistungen auf dem Gebiet der Smart Cards und insbesondere der Interpreterkarten“. Der Preis wird seit 1994 für Verdienste um die Entwicklung, die Standardisierung und den Einsatz der Chipkarte verliehen. Die bisherigen Preisträger sind Jürgen Dethloff, Michael Hegenbarth, Dr. Otfried P. Schäfer, Hans- Diedrich Kreft, Wendelin Bieser, Dr. Franz Weikmann, Dr. Brigitte Nebelung, Ulrich Hamann, Helmut Scherzer, Dr. Lutz Martiny und Dr. Gisela Meister. 

Neueste Artikel

Städte und Gemeinden sehen auch nach den Ergebnissen der Neuauflage des Zukunftsradar Digitale Kommune im Jahr 2019 einen hohen Nutzen durch die Digitalisierung. Gleichzeitig werden auch in diesem…

Die Startups in Deutschland werden skeptischer. Aktuell sagen nur noch 39 Prozent der Gründer, dass sich in den vergangenen zwei Jahren die Lage für ihr eigenes Startup verbessert hat….

Seit Mai 2019 stellt das BSI ein zweistufiges Schulungskonzept zum Erwerb eines neuen Nachweises zum IT-Grundschutz-Praktiker und IT-Grundschutz-Berater zur Verfügung. Auf der BSI-Webseite steht nun der Antrag zur Zertifizierung…