Wolfsburg startet mit Volkswagen Initiative zur Entwicklung der digitalisierten Stadt

Zu den Kernzielen der gemeinsamen Arbeit gehören der Ausbau der digitalen Infrastruktur, die Verbesserung der Lebensqualität durch bürgernahe digitale Angebote, die Zukunftssicherung des Wirtschaftsstandorts durch digitale Geschäftsfelder sowie die Schaffung neuer Mobilitätsangebote und der Ausbau der Elektromobilität.

Unter anderem haben Stadt und Volkswagen die Kooperation auf folgenden Gebieten vereinbart:

  • Eine gemeinsame Digitalisierungsstrategie, um Entwicklungsaktivitäten für ein urbanes Kompetenzzentrum zu bündeln.
  • Schaffung einer offenen digitalen Plattform für neue Initiativen, Angebote und Projekte.
  • Ausbau einer digitalen Infrastruktur mit flächendeckendem Glasfasernetz im Gigabitbereich und leistungsfähigem öffentlichen WLAN.
  • Entwicklung der Stadt zu einem Reallabor für digitale Dienstleistungen und neue Geschäftsfelder.
  • Etablierung der Stadt als ein Vorreiter der Elektromobilität. Eine Ladeinfrastruktur, um 2025 eine Fahrzeugbestandsquote von 50 Prozent Elektrofahrzeugen versorgen zu können.
  • Schaffung neuer Geschäftsfelder im Software- und IT-Sektor, um neue Experten und Start-Ups anzuziehen, neue Arbeitsplätze anzusiedeln, sowie für den optimalen Austausch zwischen Volkswagen, externen IT-Experten und Bürgern.
  • Innovative Stadtplanung, Schaffung smarter Quartiere, bedarfsgerechte Kita- und Mobilitätsangebote, die die Flexibilisierung aller Lebensbereiche berücksichtigen.
  • Einfachere Verwaltungsprozesse und die Implementierung eines städtischen Chief Digital Officers (CDO) sowie digitale kommunale Service-Angebote.
  • Bildungsangebote zur Digitalisierung, um digitale Kompetenzen jedem zugänglich zu machen.


wolfsburg.de

Neueste Artikel

D-TRUST wurde von der gematik GmbH beauftragt, den sogenannten Schlüsselgenerierungsdienst 2 (SGD2) für die ePA als Dienst der Telematikinfrastruktur (TI) für die elektronische Gesundheitskarte aufzubauen und zu betreiben. „Als…
Am 18. Februar hat der Europäische Datenschutzausschuss (EDSA) einen gemeinsamen Antwortbeitrag zur Evaluierung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) beschlossen. Die Europäische Kommission hatte den EDSA um einen Beitrag zum Evaluierungsverfahren gebeten….
Seit seiner Veröffentlichung 2016 hat sich der „Cloud Computing Compliance Criteria Catalogue“ (C5) des BSI zum etablierten und vielfach national und international umgesetzten Standard der Cloud-Sicherheit entwickelt. Da Cloud-Techniken…

Kommentar oder kurze Frage loswerden?

Kein problem!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.